Verkehrsunfall, PKW gegen LKW

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
techn. Hilfeleistung
Zugriffe 1143
Einsatzort Details

B1, Auffahrt Schlangen, Fahrtrichtung Horn-Bad Meinberg
Datum 17.09.2021
Alarmierungszeit 08:33 Uhr
Einsatzbeginn: 08:39 Uhr
Einsatzende 15:00 Uhr
Einsatzdauer 6 Std. 27 Min.
Alarmierungsart DME
Mannschaftsstärke 18
eingesetzte Kräfte

Löschzug Schlangen
Löschgruppe Oesterholz
Rettungsdienst
Polizei
    Fahrzeugaufgebot   SLG 1 ELW 1  SLG 1 HLF 20  SLG 1 TLF 3000  SLG 1 GW-L  SLG 2 HLF 20  SLG 2 MTF  SLG 1 RTW  und weitere...
    techn. Hilfeleistung

    Einsatzbericht

    Am Freitagmorgen wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schlangen auf die B1 gerufen.

    Dort kam es zu einem Verkehrsunfall bei dem ein PKW aus bislang unbekannten Gründen in den Gegenverkehr geriet und mit einem entgegen kommenden LKW kollidierte.
    Ein nachfolgender PKW konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und stieß mit dem verunfallten PKW zusammen. Eine Person wurde bei dem Unfall schwer verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt.

    Die Einsatzkräfte leiteten umgehend die technische Rettung der eingeklemmten Person ein, streuten die auslaufenden Betriebsmittel der PKW und des LKWs ab und betreuten die anwesenden Beteiligten.

    Der Rettungshubschrauber Christoph 13 wurde ebenfalls alarmiert, musste aber aufgrund der Wetterverhältnisse den Anflug abbrechen.

    Die eingeklemmte Person wurde durch die Feuerwehr in enger Absprache mit dem Rettungsdienst und dem Notarzt aus dem Fahrzeug befreit und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.
    Die weiteren, teils leicht verletzten, weiteren Unfallbeteiligten wurden vom Rettungsdienst betreut und anschließend in umliegende Krankenhäuser gefahren.

    Hinzu kamen noch Vertreter des Kreises aufgrund der möglichen Umweltgefährdung durch große Mengen auslaufender Betriebsstoffe, sowie der Gelenkmast der Nachbarfeuerwehr Bad Lippspringe.
    Diese unterstützen die Polizei mit dem Gelenkmast bei der Unfallaufnahme.
    Auch ein Notfallseelsorger vom Kreis wurde hinzugerufen.

    Anschließend konnte ein Bergungsunternehmen den LKW aufnehmen und abschleppen, nach dem ein Spezialfahrzeug den Dieseltank leer gesaugt hatte.
    Die Gemeinde unterstützte die Aufräumarbeiten durch Mitarbeiter des Bauhofes und einer Kehrmaschine.

    Die B1 wurde gegen 14 Uhr von der Polizei wieder freigegeben und die Einsatzkräfte rückten in die Standorte ein um die Fahrzeuge und das Material wieder einsatzbereit zu machen.
    Für uns endete der Einsatz gegen 15 Uhr.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     
    
    NEWSLETTER ABONNIEREN
    Joomla Extensions powered by Joobi

    Einsätze

    

    Unwetter

    Wetterwarnung für Kreis Lippe :
    Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
    0 Warnung(en) aktiv
    Quelle: Deutsche Wetterdienst
    Letzte Aktualisierung 23/10/2021 - 01:36 Uhr
    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind für den Betrieb der Seite erforderlich. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.